Patientenmeinungen

Militärpolizist, Eishockeyfan und Freizeitspieler

Nach einem Sturz beim Eishockey hatte der Patient immer wieder Beschwerden im linken Kniegelenk. Das MRT zeigte einen Riss des Meniskus und einen Knorpelschaden. Eine arthroskopische Entfernung des Meniskus wurde anderenorts empfohlen. Nach genauer klinischer und radiologischer Untersuchung zeigte sich, dass eine O-Beinstellung den Meniskusriss, aber auch den Knorpelschaden begünstigt hat. Dementsprechend konnte dem Patienten mit einer Geradestellung des Beines und gleichzeitiger Entfernung des Meniskus soweit geholfen werden, dass er seine sportlichen Aktivitäten weiter ausüben kann. Es ist mit der Ausbildung einer vorzeitigen Gelenkabnützung zwar zu rechnen, die Notwendigkeit einer Knieprothese kann so allerdings noch um Jahre hinausgezögert werden.

We use cookies. By browsing our site you agree to our use of cookies.Accept